Drucken



News

Bekanntgabe
SANDVIK TPS

 


Preisverleihung
Europäischer
Umweltpreis

(EBAE)



Pulverstreuer

 

Präzisions-Streumaschine mit oszillierendem Ausbürstsystem ('Pulver-Streuer')

 

 

 

 

Streumaterialien
Schüttgüter mit Korngrößen 80µm - 2mm (z.B. Puder, Pulver, Glimmer, Glitter, Chips, Flakes, Granulat, Kugelgarn, Sand, Kohlepartikel, Glas, Korund, Fein-Späne u.a.)

Einsatzbereiche
• Schmelzkleber-Beschichtung und -Kaschierung
• Dekorative Oberflächen-Effektbeschichtung für Boden, Wand und Decke
• Imprägnierung
• Oberflächen-Vergütung, z.B. Abrieb, Verschleiß, Sicherheit...
• 'Einlagerung' von Kohlepartikeln, z.B. für Filtermedien
• Werkstoff-Verfestigung u.a.

 

 


 

 

Funktionsprinzip
Das Schüttgut wird mit Saug- oder Schneckenfördergeräten dem trichterförmigen Aufgabetrog [1] zugeführt. Im Aufgabetrog wird das Schüttgut gleichmäßig verteilt und der Füllstand während des Aufstreuvorganges konstant gehalten. Im Aufgabetrog verhindert ein spezieller Mischer Hohlraumbildung und Separation des Schüttgutes. An der Unterseite des Aufgabetroges befindet sich die rotierende Dosierwalze [2]. Die Zellengröße der Dosierwalze wird entsprechend der Korngröße des Schüttgutes ausgewählt. Das Schüttgut wird von der Dosierwalze aufgenommen und an einem flexiblen Rakelmesser [3] abgestreift. Das genau dosierte Schüttgut wird nun von der Dosierwalze zu einer oszillierenden Ausbürsteinrichtung [4] befördert. Nach dem Ausbürstvorgang wird das Schüttgut kontrolliert auf die darunter befindliche Warenbahn übertragen.

Umrüstmöglichkeit
Durch einen zusätzlichen Ausbausatz kann das oszillierende Ausbürstsystem in ein rotierendes Ausbürstsystem umgebaut werden. Der Streuer erhält dadurch die Funktionalität eines Granulatstreuers.

 

In unserem Streu-Technikum stehen Ihnen alle Streu-Varianten für Versuche zur Verfügung.

 

Für weitere Informationen zu diesem Streusystem - und für den Download einer Produktbroschüre - besuchen Sie bitte Sandvik TPS