Drucken



News

Bekanntgabe
SANDVIK TPS

 


Preisverleihung
Europäischer
Umweltpreis

(EBAE)



Faserstreuer

 

Präzisions-Streumaschine für faserige Materialien ('Faser-Streuer')

 

 

 

 

Streumaterialien

Fasern mit einer Größe bis ca. 8mm sowie Flocken

Einsatzbereiche

• Automobil-Industrie
• Textil-Industrie
• Recycling-Industrie
• Bau-Industrie

 

 

 

Funktionsprinzip

Das Fasergut wird mit Saug- oder Schneckenfördergeräten einem Aufgabetrog [1] mit geraden Seitenwänden zugeführt. Im Aufgabetrog wird das Fasergut gleichmäßig verteilt und der Füllstand während des Aufstreuvorganges konstant gehalten. Für Streumaterialien, die durch ihr Fließverhalten zu Hohlräumen (Brücken) neigen, ist ein Brückenbrecher [2] eingebaut. Das Fasergut wird von der Dosierwalze (Streuwalze) [3] aufgenommen und an einem gefrästen starren Rakel [4] abgestreift. Eine spezielle, mit rotierenden und traversierenden Paddeln/Flügeln besetzte Walze, die oberhalb der Streuwalze im Trichter angeordnet ist, hält das Material in Bewegung, lockert es auf und gewährleistet somit eine optimale Vorlage an das Rakel. Das genau dosierte Fasergut wird nun von der Streuwalze zu einer rotierenden Ausbürsteinrichtung [5] befördert. Beim gegenläufigen Ausbürsten mit einer speziellen Ausbürstwalze wird das Fasergut direkt auf die darunter befindliche Warenbahn bzw. ein Transportband übertragen.

 

In unserem Streu-Technikum stehen Ihnen alle Streu-Varianten für Versuche zur Verfügung.

 

Für weitere Informationen zu diesem Streusystem - und für den Download einer Produktbroschüre - besuchen Sie bitte Sandvik TPS